Wartestellung

Und es ist, wie es immer ist: sobald wir irgendwo länger liegen, kommen wir auch mehr in Kontakt mit anderen, die auch hier sind. Wir sind nicht die einzigen, die auf passendes Wetter warten, wir haben quasi ein paar Leidensgenossen. Am Wochenende waren wir bei Madeline und Roy auf der Mithril – und wir finden es immer wieder schön, mit Briten einen Abend zu verbringen! 

Es wurde auch weitergearbeitet: die alte Alufolie, die wir für unser Funkgerät als Erdung in der Heckkabine hatten, war völlig aufgelöst (wir vermuten, aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit) und wir haben sie mit einem Kupfergitter ersetzt. Hoffentlich hält das länger! Und ein neues Kabel vom Tuner zum Achterstag haben wir gelegt. Eigentlich sollten wir jetzt eine gute Verbindung aufbauen können. Nebenbei haben wir Diesel gebunkert – bei der sehr netten Marina nebenan. Wir haben uns sehr gefreut, ein wenig Langeweile bei der Mitarbeiterin vertreiben zu können 🙂

Und auf besonderen Wunsch ein paar Bilder des Büroneubaus hier am Gelände. Das ist die typische Bauweise, auch für mehrstöckige Wohngebäude.

2 thoughts on “Wartestellung

  1. Danke für die Bürohausbaubilder! Wird hier in Europa Statik völlig überbewertet? Da kommen schon Zweifel auf….. .
    Liebe Grüße an euch Beide und guten „Absprung“!

    • Naja, schau Dir beide Konstruktionen nach einem Sturm an… 😉
      Du wirst Dich noch fragen, ob in Europa Dämmung überbewertet wird!
      Das mit dem Absprung kann noch dauern, das Wetter will einfach nicht so wie wir…

Schreibe einen Kommentar